Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

Ist einmal nicht genug? Personzentrierte Selbsterfahrung

Freitag, 29.1.2021, 15.00-20.00 Uhr,
Samstag, 30.1.2021, 10-00-18.30 Uhr

In der Krise? Damals - jetzt - schon wieder? Wie viele Krisen verträgt ein Mensch?
Wenn eines auf das andere folgt – gerade Bewältigtes mit neuem Leid konfrontiert wird oder
Neues sich auf Unbewältigtes stülpt. … Wenn das Gefühl „es hört nie auf“ kein Ende nimmt und
keine Zeit zum Verschnaufen bleibt? … Was tun, wenn uns die Enge in der Brust die Luft zum
Atmen nimmt und das eigene Erleben, die eigenen Gefühle zu bedrohlich werden?
Wenn Krise auf Krise folgt, so wirkt die psychische Belastung doppelt, und es benötigt Kraft,
Resilienz und Ressourcen, um dem scheinbar Unbewältigbaren zu begegnen.

Im geschützten Rahmen wollen wir diesem Erleben Raum geben, auf uns achten und unseren
(oft verschütteten) Ressourcen nachspüren.

Hinweis: Die Möglichkeit zur theoretischen Auseinandersetzung mit diesem Thema besteht im
Theorie-Wahlpflicht-Seminar „Krise – Gefahr oder Chance?“ am 11./12.12.2020.

Ort: Wien

Kosten: € 243,- (siehe Zahlungsbedingungen)

Zahlungsschluss: 15. Jänner 2021

Anmeldeschluss: 8. Jänner 2021

Anrechenbarkeit: 15 Stunden Selbsterfahrung: Fachspezifikum; Propädeutikum;methodenspezifische Selbsterfahrung im Sinne des Aufnahmeverfahrensfür das Fachspezifikum des FORUM; Fortbildung

Für diese Veranstaltung anmelden

Sie können sich für diese Veranstaltung anmelden und erhalten per E-Mail eine Kopie ihrer Anmeldung.
Falls Sie keine Kopie erhalten setzen Sie sich bitte mit dem Seminarleiter in Verbindung.

Anmeldungen sind erst nach Bestätigung durch den Seminarleiter verbindlich.

Veranstalter:

Zeichenerklärung:

Anrechenbar für

Theorie
Selbst-
erfahrung
Super-
vision
Pflicht
Wahl-
pflicht
Fort-
bildung
Propä-
deutikum