Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

In-Beziehung-Stellen: Personzentrierte Aufstellung, Selbsterfahrungsgruppe

Freitag, 30.4., 16.00-20.00 Uhr, Samstag, 1.5., 10.00-19.00 Uhr,
Sonntag, 2.5.2021, 10.00-14.00 Uhr

Aufstellungen bieten die Möglichkeit, unsere inneren Bilder von Beziehungen, Problemen oderAnliegen zum Ausdruck zu bringen und sie mit Hilfe von anderen Personen (Repräsentant*innen)sichtbar und neu erfahrbar zu machen. Je nach Anliegen können Beziehungsthemen, Familienbilder,innere Konflikte, Gefühle, Wünsche und vieles andere mit Hilfe der Gruppe räumlich dargestelltwerden. Durch das Einnehmen der unterschiedlichen Stellungen und Beziehungskonstellationenwerden neue Erfahrungen sowohl emotional als auch durch die jeweiligen Körperempfindungenwahrgenommen.

In-Beziehung-Stellen lenkt den Fokus auf die Beziehungserfahrungen innerhalb einer körperlich-räumlichen Dimension und ermöglicht dadurch sowohl ein Sichtbar-machen von Beziehungskonstellationenals auch ein für die aufgestellten Personen organismisches Erleben im Hier undJetzt. Es findet ein Symbolisierungsprozess statt, der zu immer deutlicherem Verstehen dessen führt,was im Aufstellungsprozess abgebildet und erlebt wird.

In dieser Selbsterfahrungsgruppe wird es die Möglichkeit geben, Aufstellungsprozesse direkt zuerleben: Ich kann selbst ein Thema aufstellen, das mich aktuell beschäftigt; ich kann mich als Repräsentant*in für eine Rolle zur Verfügung stellen; oder ich kann beobachtend am Prozess teilnehmen.Aus personzentrierter Sicht geht es bei Aufstellungen nicht vorrangig darum Lösungen zu finden,sondern in einem achtsamen, bedingungsfreien Klima einen Symbolisierungsprozess in Gang zusetzen, so dass bei dem*der Aufsteller*in die Kongruenz zwischen Selbstkonzept und organismischerErfahrung zunimmt.

Ort: Kardinal König Haus, 1130 Wien, Kardinal König Platz 3

Kosten: € 320,- (exkl. MWSt. für Fortbildung; siehe Zahlungsbedingungen)

Zahlungsschluss: 16. Juni 2021

Anmeldeschluss: 9. April 2021

Anrechenbarkeit: Fachspezifikum: 15 Stunden Selbsterfahrung und 5 Stunden Theorie-WahlpflichtÜC-AO13, ÜC13: Kat. (1) (2) (3), ÜC20; jeweils 15 Std. Selbsterfahrungfür Propädeutikum und methodenspezifische Selbsterfahrungim Sinne des Aufnahmeverfahrens für das Fachspezifikum des FORUM;Fortbildung: 20 Stunden

Für diese Veranstaltung anmelden

Sie können sich für diese Veranstaltung anmelden und erhalten per E-Mail eine Kopie ihrer Anmeldung.
Falls Sie keine Kopie erhalten setzen Sie sich bitte mit dem Seminarleiter in Verbindung.

Anmeldungen sind erst nach Bestätigung durch den Seminarleiter verbindlich.

Veranstalter:

Zeichenerklärung:

Anrechenbar für

Theorie
Selbst-
erfahrung
Super-
vision
Pflicht
Wahl-
pflicht
Fort-
bildung
Propä-
deutikum